MDR - Elefant, Tiger & Co kostenlos streamen | dailyme
MDR Fernsehen

MDR - Elefant, Tiger & Co

Die Doku-Soap "Elefant, Tiger & Co." - aus dem Leipziger Zoo, einem der ältesten Tierparks Deutschlands, mit der größten Menschenaffenanlage der Welt und einer gigantischen Löwensavanne - erzählt vom Alltag, von Sorgen, Problemen und Erfolgen der Zoobewohner.


Videos

Folge 979 - Geschichten aus dem Leipziger Zoo kostenlos streamen | dailyme

Folge 979 - Geschichten aus dem Leipziger Zoo

* Frisch geputzt Steffen Tucholski zeigt Geduld. Viel Geduld. Wenn Onegin, der betagte Schneeleopard, wieder mal nicht hören will. Vielleicht sind es die Ohren, die nicht mehr so zuverlässig sind. Oder die Muskeln und Gelenke, die mit dem Alter träge werden. Auf jeden Fall ist es immer ein riesiger Akt, Onegin morgens in den Stall zu locken, um die Außenanlagen zu putzen, von den Überresten der Nächte zu befreien. Und um den Schneeleoparden mal aus nächster Nähe zu sehen. Dass Steffen die Mühen des Katers am Ende auch belohnt, scheint Onegin vergessen zu haben. Mit seinen 19 Jahren ist er eben nicht mehr der Jüngste … * Frisch geschlüpft Im Gondwanaland wird frisch gebrütet und geschlüpft. Trotz gleichmäßig warmer Temperaturen übers Jahr kommen die Vögel erst im Frühling so richtig in Stimmung. Steffen Thies hat gerade nichts anderes zu tun, als seine "Brut" ordentlich satt zu kriegen. Obst, Gemüse, Körner, Eier und Mehlwürmer – eimerweise füllt er all seine Futterschalen. Läuft endlose Runden durch die Tropenhalle, die Augen und Ohren immer offen. Schätzungsweise 700 oder gar 800 Tiere vermutet er, darunter auch ein paar "schräge Vögel". Kein Wunder, dass er da bei den tropischen Temperaturen ins Schwitzen kommt … * Frisch vermählt Bei den Eulenkopfmeerkatzen hingegen gibt es seit Jahren schon keinen Nachwuchs mehr. Und vor Wochen ist das letzte Weibchen schließlich verstorben. Anita – mit ihren 25 Jahren war sie inzwischen wohl zu alt. Die genaue Todesursache wird noch ermittelt. Dr. Andreas Bernhard besucht seine Kollegen in der Pathologie der Uni-Klinik Leipzig. Stück für Stück werden hier mögliche Krankheitserreger identifiziert, um eine Ansteckungsgefahr für die anderen Affen auszuschließen. Nichts für schwache Nerven, aber aus medizinischer Sicht wichtig für die nachwachsende Generation. Denn vor wenigen Tagen zog bereits ein neues Weibchen ins Terrain: Die schöne Zara aus Frankreich. Noch erkundet sie das fremde Areal, doch ihr künftiger Gatte beobachtet sie schon neugierig von der Seite …

Folge 978 -  Ein Tag zum Schwärmen kostenlos streamen | dailyme

Folge 978 - Ein Tag zum Schwärmen

* Anoas: Partnertausch Der Ringtausch der Anoas geht weiter. Nachdem Herman und Kati sicher nach Lodz transportiert werden konnten, ruhen alle Hoffnungen für die Leipziger Anoa-Zucht jetzt auf Pavel und Tina. Selbige wohnte bislang in der rückwärtigen Tierhaltung des Gondwanalands, als feste Partnerin von Herman. Nun aber soll auch Tina umziehen, in das kleine denkmalgeschützte Hirschhaus am Besucherweg. Denn dort wartet bereits der zukünftige Bräutigam Pavel. Ein freundlicher Prachtkerl, über den sogar Bereichsleiter Thomas Günther ins Schwärmen gerät. Muss nur der Umzug noch gut verlaufen. Keine Selbstverständlichkeit, sind Anoas zwar klein, aber doch sehr wehrhaft und kräftig ... * Bienen: Ausgeschwärmt Gerade noch begeistert vor dem Gehege von Anoa Pavel, kommt Thomas aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: Ein Schwarm Bienen aus einer der Beuten des Bienengartens hat sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause begeben. Ein Hinweis von Kollegen führt Thomas Günther und Zoolotsin und Bienenfachfrau Ingeborg Lambert zur Erdmännchenanlage, wo sich der Schwarm in ca. fünf Meter Höhe an einem Baum zur Traube versammelt hat. Um den Schwarm in eine große leere Beute "einlogieren" zu können, braucht es entsprechendes Werkzeug. Doch kaum haben Thomas und Ingeborg alles zusammengesucht, macht sich der Schwarm erneut auf den Weg. Haben die beiden noch eine Chance? * Schneeleoparden: Altenpflege Schneeleopard Onegin ist mit 19 Jahren wahrlich ein alter "Kerl". Steffen Tucholski möchte es dem freundlichen Kater auf seine alten Tage so angenehm wie möglich machen. Viele Jahre kennen sich die beiden nun schon, und zu Recht schwärmt Steffen von dem innigen und vertrauensvollen Verhältnis zu Onegin ... Und davon, wie reibungslos die Zusammenarbeit der beiden läuft. Zu den täglichen Ritualen gehört, dass Onegin morgens in seinen Stall trottet, dort ein wenig verwöhnt wird, sodass Steffen die Anlage sauber machen kann, und dann wieder in seine Lieblingshöhle „schlappen“ darf. Ein alter Kater ist schließlich kein Schnellzug mehr. Wobei Steffen das Schwärmen vergeht, ist Onegins ausgeprägter Altersstarrsinn. Denn wehe, der Kater hat einen mauligen Tag ...

Folge 977 -  Die Hesse komme! kostenlos streamen | dailyme

Folge 977 - Die Hesse komme!

* Rüsselhündchen: Geben und Nehmen Der mittlerweile vierte Nachwuchs bei den Rüsselhündchen soll künftig im Zoo Frankfurt leben. Seine neuen Pfleger sind angereist, um den Kleinen auf seinem Weg ins neue Zuhause zu begleiten. Und sie kommen nicht mit leeren Händen. Aus dem benachbarten Opel-Zoo haben sie drei Flämische Riesenkaninchen im Gepäck. Diese ziehen in den Streichelzoo "El Ranchito". Der Auszug des Rüsselhündchens soll nun ebenso unkompliziert ablaufen. Normalerweise muss Lasse Nieberding nur einmal kurz mit der Zunge schnalzen und schon sind seine Schützlinge in der Kiste. Doch diesmal ist es anders. Das kleine Rüsselhündchen ist beschäftigt, es buddelt. Und Lasse weiß, ein buddelndes Rüsselhündchen vom Buddeln abzubringen, ist fast unmöglich. * Nandus: Die zweite Chance Große Hoffnung hatten die Pfleger in diesem Jahr in die Brut der Nandus gesetzt. Hahn Hannibal hatte sich vorbildlich um das Gelege gekümmert, doch aus bisher unerfindlichen Gründen hat es nicht geklappt. Aber keine 24 Stunden nachdem Hannibal wieder zu seinen Hennen kam, legten diese zur Überraschung aller bereits wieder Eier. Inzwischen sind zwölf Stück zusammengekommen und nach reiflicher Überlegung haben sich die Pfleger entschlossen, den Nandus eine zweite Chance zu geben. Florian Rimpler richtet Hannibal erneut das Nest her – diesmal im Vorgehege. Ob es beim zweiten Anlauf klappt? * Nashörner: Freibadsaison eröffnet! Der Frühling ist in vollem Gange. Die Temperaturen steigen. Optimale Voraussetzungen für ein erfrischendes Bad im Freien. Auch für die Nashörner. Robert Ruhs weiß, was seine beiden Damen Sarafine und Saba wollen und richtet ihnen die perfekte Schlammsuhle auf der Außenanlage her. Noch einmal richtig verwöhnen, bevor es im Nashornhaus ein wenig voller wird. In einigen Wochen soll hier ein neuer Bulle einziehen – Vungu aus Rotterdam. Robert durfte ihn bereits kennenlernen …


HOLE DIR DIE APP

MEHR INHALTE INKLUSIVE, OFFLINE-MODUS:

Google Play Store
App Store

DAILYME TV IM WEB: